Die Mühle

Ist eine steinerne Holländerwindmühle. Sie steht auf dem mit 222 m über NN hohen und nördlich von Sprötau gelegenen Mühlberg.
Wenn auch ohne ihr ehemals markantes Dach, ihrer durch Wind und Wetter fast gänzlich zerstörten Flügel und dem in ihrem Innern zu einem jämmerlich zusammengebrochenen Mahlwerk, erhebt sie sich doch majestätisch zum Himmel. Mit ihren dicken, aus Feldsteinen bestehenden Mauern trotzt sie den Stürmen der Zeit bereits seit fast 150 Jahren. 1859 erhielt sie ihre heutige Form. Ihre Vorgängerin, mit großer Wahrscheinlichkeit eine aus Holz bestehende Bockwindmühle, fiel durch Brandstiftung den Flammen zum Opfer.